Montag, 26.09.2011




Vater und Sohn durch Steinwürfe getötet

Die israelische Polizei hat am Sonntag bestätigt, dass ein Autounfall, bei dem ein Mann und sein einjähriger Sohn am Freitag in der Nähe von Kiryat Arba getötet worden waren, dass Resultat von Steinwürfen auf das Auto gewesen seien.

Zunächst waren die Israelischen  Verteidigungsstreitkräfte von einem reinen Unfall ausgegangen. Untersuchungen förderten jedoch zutage, dass der Fahrer des Wagens, der 25-jährige Asher Palmer, von einem Stein getroffen worden war, den ein Palästinenser auf das Auto geworfen hatte. Der Stein, an dem noch Blut klebte, wurde in dem Auto gefunden.

Palmer hatte die Kontrolle über den Wagen verloren, nachdem er von dem Stein getroffen worden war. Er und sein Sohn Jonathan waren sofort tot.

(Haaretz, 25.09.11)