Dienstag, 11.10.2011




Steinwürfe auf Linienbus und Straßenbahn in Jerusalem

In der Nacht zum Dienstag wurden bei zwei von einander unabhängigen Vorfällen in Jerusalem Steine auf einen Linienbus und eine Straßenbahn geworfen. Die Polizei ging zunächst von einem nationalistisch motivierten Hintergrund aus, es gibt allerdings noch keine konkreten Hinweise auf die Täter.

Der Fahrer des Busses verlor angesichts der Steinwürfe die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass der Bus gegen eine Wand prallte. Der Fahrer wurde leicht verletzt, der Bus beschädigt.


Die Straßenbahn in Jerusalem (Foto: Stadt Jerusalem)

Kurze Zeit später wurde eine Scheibe eines Straßenbahnzuges durch Steinwürfe beschädigt.

(Ynet, 11.10.11)