Montag, 09.01.2012




Yair Lapid geht in die Politik

Der israelische Journalist Yair Lapid, bisher vor allem bekannt als Moderator der Nachrichtensendung "Ulpan Shishi" (Studio Freitag) im Zweiten Israelischen Fernsehen, hat am Sonntag angekündigt, eine Karriere in der Politik anzustreben.

Lapid gibt damit seine Karriere als Journalist auf und hat sich von dem Fernsehsender getrennt. Der Schritt war bereits seit längerem erwartet worden.


Yair Lapid (Foto: Ynet)

Lapid ist der Sohn des 2008 verstorbenen Journalisten, Politikers und Yad Vashem-Vorsitzenden Joseph (Tommy) Lapid und seiner Frau, der Schriftstellerin Shulamit Lapid.

Neben seiner Karriere als Journalist hat Yair Lapid auch mehrere Romane veröffentlicht.

Lapid hat angekündigt, eine neue Partei zu gründen und bei den Wahlen zur nächsten Knesset antreten zu wollen.

(Jerusalem Post/Haaretz/Ynet, 08.01.12)