Donnerstag, 02.02.2012




Barak trifft Westerwelle

Verteidigungsminister Ehud Barak hat sich heute mit dem deutschen Außenminister Guido Westerwelle getroffen. Barak lobte bei dem Treffen die Haltung Deutschlands gegenüber dem Iran.

„Wir sind sehr dankbar für die deutsche Herangehensweise an den Iran, […] die auch durch die Intensivierung der Sanktionen gegen das iranische Regime in den vergangenen Wochen zum Ausdruck kam. […] Wir hoffen, dass diese Position beibehalten wird“, so Barak.


Westerwelle und Barak (Foto: Verteidigungsministerium)

Westerwelle äußerte sich ebenfalls zu den Sanktionen und erklärte, das Ziel der Bemühungen sei, einen nuklearen Iran zu verhindern. Er zeigte sich zuversichtlich bezüglich der Effektivität der Sanktionen.
 
Barak hieß Westerwelle in Israel willkommen, wünschte ihm einen erfolgreichen Aufenthalt und betonte die gemeinsamen Werte der beiden Länder. „Israel und Deutschland haben eine besondere Geschichte, die sowohl durch die Erinnerung an die Vergangenheit als auch in Hinblick auf die Zukunft geformt wird“, so Barak. Er fügte hinzu, auch bei der Stärkung von Israels Sicherheit käme Deutschland eine „einzigartige Rolle“ zu. 

(Jerusalem Post, 02.02.12)