Mittwoch, 29.02.2012




Bundesweiter Israel-Tag am 14. Mai – machen Sie mit!



Seit dem Jahr 2000 finden zum israelischen Unabhängigkeitstag alljährlich in ganz Deutschland dezentrale Geburtstagsfeiern statt, die der Verein „ILI - I like Israel e.V.“ koordiniert. Der israelische Unabhängigkeitstag (Yom Ha-Atzma´ut) fällt  in diesem Jahr laut hebräischem Kalender zwar auf den 26. April, doch gefeiert werden die so genannten „ILI-Tage“ am 14. Mai, dem Tag der Proklamation der Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel 1948.

 „Über Grenzen, Kulturen und Religionen hinweg vereinen sich Menschen weltweit, um den Unabhängigkeitstag eines einzigartigen und oft falsch verstandenen Landes als Fest für Jedermann zu feiern“, so Sacha Stawski, der Vorsitzende von ILI.

Auch dieses Jahr beteiligen sich wieder zahlreiche Städte und Kommunen unter dem Motto „Gemeinsam für Israel“ in Berlin, Frankfurt, München und zahlreichen anderen Orten. Letztes Jahr organisierten über 60 Städte die Feiern und Straßenfeste. Zu den lokalen Organisationsgruppen gehören Partnerstädte, Deutsch-Israelische Gesellschaften, Jüdische Gemeinden und viele weitere deutsche, israelische, jüdische und christliche Freundschaftsvereine.

Claudia Korenke, die Koordinatorin der ILI-Tage ruft zur Teilnahme auf: „Egal ob groß oder klein, ob Straßenfest, Party oder Informationsstand – der Israeltag sollte Bestandteil jeder Stadt sein. Gerne steht das ILI-Team mit Rat und Tat und Ideen zur Verfügung. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, uns wissen zu lassen, dass Sie neu oder wieder dabei sind, ob als Sponsor, Organisator oder freiwilliger Mitarbeiter.“

Informationen für alle, die einen ILI-Tag organisieren möchten, gibt es unter dem folgenden Link: http://www.i-like-israel.de/  Kontaktaufnahme unter: Claudia@il-israel.org .