Donnerstag, 22.03.2012




Religiöse Würdenträger für den Umweltschutz

Muslimische, jüdische und christliche Würdenträger haben sich am Montag getroffen, um Kooperationsmöglichkeiten beim Umweltschutz innerhalb ihrer jeweiligen Communities zu diskutieren.

"Religiöse Führer und Institutionen haben das Potential, Milliarden von Anhängern für den weltweiten Kampf gegen den Klimawandel und für nachhaltige Entwicklung zu mobilisieren", so Rabbi Yonathan Neril, Gründer und Direktor des "Interfaith Center for Sustainable Development".


Bei der Konferenz (Foto: Eitan Press)

Die "Interfaith Climate and Energy Conference" wurde auch von der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt. Teilnehmer waren vor allem Würdenträger aus Israel, doch Videobotschaften etwa des Dalai Lama, von Erzbischof Tutu und aus dem Vatikan machten die Konferenz zu einem internationalen Ereignis.

(Jerusalem Post, 21.03.12)

Zur Homepage der Interfaith Climate and Energy Conference geht es hier: http://www.interfaithsustain.com/interfaith-climate-and-energy-conference/