Donnerstag, 03.05.2012




Lapid stellt Parteiprogramm vor

Der bisherige Journalist und frischgebackene Parteigründer Yair Lapid hat das Programm seiner Partei Yesh ´Atid ("Es gibt eine Zukunft") vorgestellt.

Die Stelle für Parteienregistrierung im Justizministerium erklärte heute Morgen, Yesh ´Atid habe einen Antrag auf Aufnahme in die Liste der bei den Wahlen zur nächsten Knesset antretenden Parteien gestellt.


Lapid bei der Gründungsveranstaltung seiner Partei (Foto: AP)

In dem Antrag legte die Partei erstmals ihre Ziele dar. So fordert sie etwa einen Wechsel des Regierungssystems und möchte außerdem Ausbildung, Wohnen und Gesundheit Priorität einräumen. Außerdem ist eine allgemeine Wehrpflicht ohne Ausnahme vorgesehen.

(Ynet, 03.05.12)