Dienstag, 15.05.2012




Palästinensische Sicherheitshäftlinge beenden Hungerstreik

Palästinensische Sicherheitshäftlinge haben am Montag nach 28 Tagen ihren Hungerstreik beendet.


Unterzeichnete Selbstverpflichtung der Häftlinge (Foto: GPO)

Das Ende des Streiks wurde durch eine Übereinkunft ermöglicht, die in den vergangenen Tagen formuliert worden war.

Der wichtigste Punkt dabei ist die Unterschrift des jeweiligen Häftlings unter eine Verpflichtung, im Gefängnis keinen terroristischen Aktivitäten nachzugehen. Im Gegenzug werden Hafterleichterungen gewährt, wie die Beendigung der Isolationshaft für einige Häftlinge oder die Möglichkeit für Verwandte ersten Grades, Häftlinge aus dem Gazastreifen zu besuchen.

(Außenministerium des Staates Israel, 14.05.12)

Eine ausführliche Erläuterung zu der Einigung (auf Englisch) finden Sie hier: http://www.mfa.gov.il/MFA/Government/Communiques/2012/End_hunger_strike_security_prisoners_14-May-2012.htm