Mittwoch, 30.05.2012




Aharonovich in Berlin

Yitzhak Aharonovich, Minister für öffentliche Sicherheit, befindet sich zurzeit zu einem Arbeitsbesuch in Berlin.

Heute Morgen hielt der Minister eine Gedenkzeremonie an der Gedenkstätte Gleis 17 im Grunewald ab. In einer Stellungnahme zeigte er sich anschließend sehr bewegt und erinnerte an die während der Nazi-Herrschaft deportierten Berliner Juden.

Im Anschluss an den Besuch der Gedenkstätte nahm Aharonovich an mehreren Arbeitstreffen zwischen der israelischen Polizei und deutschen Vertretern teil, bei denen verschiedene Möglichkeiten der Kooperation diskutiert wurden.

Der Besuch Aharonovichs ist Teil der Strategie der israelischen Polizei, die Zusammenarbeit mit europäischen Polizeidiensten in Zukunft zu verstärken.

(Botschaft des Staates Israel, 30.05.12)