Freitag, 06.07.2012




Mit dem Fahrrad durch Tel Aviv – ein Erfahrungsbericht

Wer Tel Aviv kennt, weiß, dass die Stadt täglich im Verkehrschaos versinkt. Autos wohin das Auge blickt, Parkplätze Fehlanzeige, Autoabgase bis zum Abwinken. Genau aus diesem Grund hat sich die Stadtverwaltung der Idee angenommen, mehr für die Fahrradfahrer zu tun und das Chaos zu lichten. Es wurden neue Fahrradwege gebaut – 120 Kilometer insgesamt –, und Ausleihstationen für Fahrräder im gesamten Stadtgebiet installiert.


Terminal von Tel-O-Fun (Foto: Assafk88/CCASA 3.0 Wikimedia Commons)

Jessica Steinberg, Redakteurin bei der Times of Israel, hat die neuen Tel-O-Fun Bikes getestet, die wie in anderen Großstädten ausgeliehen werden können. Und sie kam zu dem überzeugenden und wenig überraschenden Ergebnis, dass Fahrradfahren in der Metropole am Mittelmeer durchaus eine Alternative zum Auto darstellt.

Ihr Bericht ist nachzulesen unter folgendem Link http://www.timesofisrael.com/tooling-around-town-on-a-tel-o-fun-bike/

(The Times of Israel, 06.07.12)