Donnerstag, 19.07.2012




Rabbi Yosef Shalom Elyashiv verstorben

Am Mittwoch ist Rabbi Yosef Shalom Elyashiv, führender Rabbiner der aschkenasischen ultraorthodoxen Gemeinschaft in Israel, im Alter von 102 Jahren verstorben.


Rabbi Elyashiv (Foto: E. Hershkovitz)

Rabbi Elyashiv war seit über zehn Jahren die höchste Autorität der litauischen Gemeinde und eine der bekanntesten Persönlichkeiten in der Welt der Haredim. Er verstarb nach längerer Krankheit in einem Krankenhaus in Jerusalem.

Zu seiner Beerdigung am Mittwochabend versammelten sich nach verschiedenen Medienangaben Zehn- oder sogar Hunderttausende, um Abschied zu nehmen. Anwesend waren auch zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und der religiösen Gemeinschaft. Justizminister Yaakov Neeman las bei der Trauerfeier aus den Psalmen.

(Haaretz/Ynet, 18.07.12)