Dienstag, 24.07.2012




Bulgarien und Israel vertiefen Zusammenarbeit

Bulgarien und Israel werden ihre strategische Zusammenarbeit auf den Gebieten Tourismus und Sicherheit vertiefen. Dies gaben Tourismusminister Stas Misezhnikov, sowie der bulgarische Ministerpräsident Boyko Borisov und der bulgarische Präsident Rosen Plevneliev bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am Montag in der bulgarischen Hauptstadt Sofia bekannt.


Ministerpräsident Borisov und Minister Misezhnikov (Foto: EPP/Knesset/Archiv)

Misezhnikov war mit einer Delegation hochrangiger Vertreter der israelischen Tourismus-Industrie nach Bulgarien gereist. Er dankte dem bulgarischen Ministerpräsidenten für die effektive Handhabung und die Behandlung der Opfer des Terroranschlags gegen israelische Touristen in der bulgarischen Hafenstadt Burgas vom vergangenen Mittwoch, sowie die Ermittlungen in dem Fall. Darüber hinaus erklärte er, die Terroristen, deren Ziel die Beschädigung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern gewesen sei, dürften damit keinen Erfolg haben.

Plevneliev erklärte, US-Präsident Barack Obama und der britische Premierminister David Cameron hätten in Gesprächen betont, die Verantwortlichen für die Terroranschläge würden bestraft werden.

Vertreter Israels und Bulgariens werden im September in Jerusalem zusammenkommen, um die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit zu diskutieren.

Minister Misezhnikov nahm heute Morgen an einer Zeremonie für die Opfer des Anschlags in Burgas teil.

(Außenministerium des Staates Israel, 24.07.12)