Donnerstag, 13.09.2012




Israel verurteilt Angriffe auf Vertretungen der USA
Verschiedene Persönlichkeiten haben die Angriffe auf US-Vertretungen in Libyien und Ägypten verurteilt.

Präsident Peres sendete ein Kondolenzschreiben an US-Präsident Barack Obama. In dem Schreiben heißt es unter anderem: „Ich war zutiefst schockiert über die traurigen Nachrichten von dem brutalen Angriff auf die amerikanische Botschaft in Benghazi. Der Verlust vierer amerikanischer Leben, darunter das des amerikanischen Botschafters Christopher Stevens, ist ein Schmerz, den Ihre Freunde weltweit teilen. […]

Im Namen des Volkes Israel spreche ich Ihnen, den Familien der Opfer und dem Volk der Vereinigten Staaten von Amerika mein tiefempfundenes Beileid aus.[…]“

Auch Ministerpräsident Binyamin Netanyahu und Außenminister Lieberman verliehen ihrem Mitgefühl angesichts der Angriffe Ausdruck.

Netanyahu erklärte unter anderem: „Wenn es ein Volk in der Welt gibt, das versteht, was die Amerikaner durchmachen und was sie am 11. September durchgemacht haben, dann sind es die Menschen in Israel, die an vorderster Front im Kampf gegen den Terrorismus stehen, die selbst geliebte Menschen verloren haben und die auch dieses Mal ein tiefempfundenes Mitgefühl mit dem amerikanischen Volk hegen.“

(Außenministerium des Staates Israel, 12.09.12)