Donnerstag, 18.10.2012




Jordanischer und ägyptischer Botschafter überreichen Beglaubigungsschreiben

Präsident Shimon Peres hat am Mittwoch in einer offiziellen Zeremonie die Beglaubigungsschreiben der neuen jordanischen und ägyptischen Botschafter in Israel, Walid Khalid Abdullah Obeidat und Atef Mohamed Salem Sayed Elahl, entgegen genommen.


Botschafter Salem Sayed Elahl und Präsident Peres (Foto: GPO)

In einer Stellungnahme des Außenministeriums heißt es dazu:

„Über die symbolische Bedeutung der Zeremonie hinaus stellt die Akkreditierung der neuen Botschafter eine wichtige Stufe in den israelischen Beziehungen zu Ägypten und Jordanien dar. Ihre Einsetzung wird die bilateralen Beziehungen verbessern und dabei helfen, Kooperationen für Frieden und wirtschaftlichen Wohlstand zu entwickeln, zum gegenseitigen Wohl aller Beteiligten. Die Beziehungen zwischen den Ländern werden weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Stabilität in der Region und zum Frieden im Nahen Osten leisten.“

Die Botschafter Salem Sayed Elahl und Obeidat, sowie vier weitere neu eingesetzte Botschafter, wurden später von Vizeaußenminister Danny Ayalon empfangen. 


Die Botschafter Obeidat und Salem Sayed Elahl mit Minister Ayalon (m.)
(Foto: GPO)

Ayalon erklärte, er freue sich besonders über die Ernennung Obeidats zum jordanischen Botschafter, da beide bereits gemeinsam bei den Vereinten Nationen gedient hatten.

(Außenministerium des Staates Israel, 17.10.12)