Freitag, 08.02.2013




Israel bei der Berlinale 2013

Gestern wurde die diesjährige Berlinale feierlich in Berlin eröffnet. Israel ist mit mehreren Filmen vertreten. Den Auftakt macht heute Abend in der Sektion Panorama „Rock the Casbah“  von Yariv Horowitz über Soldaten, die 1989 Dienst im Gazastreifen ableisten, als einer von ihnen getötet wird.


Szene aus dem Film "Rock the Casbah"

Weltpremiere hat am Sonntag der Film „Youth“ von Tom Shoval, ebenfalls im Panorama. Der Film erzählt die Geschichte der beiden Brüder Yaki und Shaul. Die Teenager verbindet eine sehr starke, fast telepathische Verbindung. Als die Familie unter einer Schuldenlast fast auseinanderzubrechen droht, beschließen sie etwas zu unternehmen.

Die Berlinale dauert noch bis zum 17. Februar an. Alle Filme mit israelischer Beteiligung finden Sie unter: http://bit.ly/BerlinaleIsrael