Dienstag, 12.02.2013




Peres zu Papst-Rücktritt

Präsident Shimon Peres hat sich am Montagabend zum angekündigten Rücktritt von Papst Benedikt XVI. geäußert.


Präsident Peres und Papst Benedikt beim Besuch des Papstes
im Heiligen Land im Mai 2009 (Foto: GPO)

Der Präsident erklärte:

„Die Entscheidung des Papstes zurückzutreten macht mich traurig. Ich wünsche ihm ein langes und gesundes Leben. Papst Benedikt besitzt die Tiefe eines großen Denkers, die Ernsthaftigkeit eines großen Gläubigen, die Leidenschaft eines Friedensstifters und die Weisheit, Veränderungen in der Geschichte anzunehmen, ohne dabei seine Werte zu wandeln.

Als Papst Benedikt XVI. Jerusalem und das Heilige Land besucht hat, habe ich ihn mit einem Wort begrüßt, dass unseren beiden Religionen gemein ist – Shalom. Unter seiner Führung war der Vatikan eine klare Stimme gegen Rassismus und Antisemitismus und eine ebenso klare Stimme für den Frieden. Die Beziehungen zwischen Israel und dem Vatikan waren nie besser, und der positive Dialog zwischen der katholischen Kirche und dem jüdischen Volk sind Zeugnis seines Glaubens an Dialog und Zusammenarbeit.“

(Präsidialamt, 11.02.13)