Dienstag, 29.01.2008




Vogue preist Tel Aviv

Die Vogue feiert die israelische Metropole am Mittelmeer. In seiner aktuellen Ausgabe hat das führende französische Modemagazin Tel Aviv einen eigenen Artikel gewidmet, in dem der Stadt bescheinigt wird, „ein geeigneter Zufluchtsort für die elegante junge französische Frau, die sich nach Urlaub sehnt“, zu sein.

Die Herausgeber beschreiben Tel Aviv als dynamische und stilvolle Stadt, wo sich der Besucher stets zuhause fühlt. Besonders empfohlen werden die Restaurants Benny Hadayag, Mul Yam „(das beste im Land“) und Nana sowie das Café Suzanna in Neve Tzedek.

Ein weiterer Artikel der Ausgabe stellt die israelische Schriftstellerin Alona Kimhi vor, deren Buch ‚Ich, Anastasia’ dieser Tage auf Französisch erscheint. In einem dritten Artikel wird Israel als literarische Republik präsentiert, wobei den Lesern A.B. Yehoshua, Meir Shalev, David Grossman und andere Größen des israelischen Literaturbetriebs nahe gebracht werden.

(Yedioth Ahronot, 28.01.08)