Montag, 23.09.2013




Zwei Soldaten getötet

Zwei Soldaten der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) sind in den vergangenen Tagen getötet worden.

Sergeant Tomer Hazan, 20, wurde am Freitag nahe der palästinensischen Stadt Qalqilya von seinem ehemaligen palästinensischen Arbeitskollegen Nadal Amer, 42, ermordet. Amer gab bei seiner Vernehmung zu, er habe Sgt. Hazan dazu überredet, ihn in seinen Heimatort zu begleiten, wo er ihn tötete. Er habe damit die Freilassung seines Bruders, einem Mitglied der Terrororganisation Fatah-Tanzim, erpressen wollen, der seit 2003 wegen Beteiligung an mehreren Terroranschlägen inhaftiert ist.  
 
Am gestrigen Sonntag wurde Sergeant Gabriel Koby, 20, durch einen gezielten Heckenschuss nahe eines Checkpoints an der Höhle der Patriarchen in Hebron schwer verletzt und starb später im Krankenhaus. Soldaten der ZAHAL durchsuchen die Gegend derzeit auf der Suche nach den Tätern. Bislang wurden zwei Gewehre gefunden und zwei Palästinenser festgenommen.

(Israelische Verteidigungsstreitkräfte, 21./22.09.13)