Montag, 23.09.2013




Präsident Peres kondoliert den Menschen in Kenia
Nach dem verheerenden Terrorangriff auf ein Einkaufszentrum in der kenianischen Hauptstadt Nairobi, bei dem mindestens 59 Menschen ums Leben kamen, wandte sich Präsident Shimon Peres mit folgenden Worten an den Präsidenten Kenias, Uhuru Muigai Kenyatta:

„Ich möchte den Menschen in Kenia meine tiefste Anteilnahme ausdrücken angesichts des schrecklichen Terroranschlags in Nairobi. Wir beten im Heiligen Land für die Befreiung der Geiseln, die volle Genesung der Verletzten und trauern mit den Familien der Opfer.

Der Terrorismus ist eine weltweite Bedrohung, und jene, die ihn verüben, unterscheiden nicht zwischen Jung und Alt, zwischen Männern und Frauen. Es gibt keine Rechtfertigung für die Ermordung unschuldiger Zivilisten, und Israel steht in dieser schweren Zeit an der Seite der kenianischen Regierung und der Menschen. Wir in Israel kennen den Schrecken des Terrors und werden alles in unserer Macht stehende tun, um die Menschen in Kenia zu unterstützen.“

(Büro des Präsidenten, 22.09.13)