Donnerstag, 07.11.2013




Der Deutsche Israelkongress – in drei Tagen ist es so weit



Der dritte Deutsche Israelkongress wird am kommenden Sonntag in Berlin seine Türen für Tausende Akteure und Experten der bilateralen Beziehungen sowie Israelfreunde und Israelinteressierte aus ganz Deutschland, Israel und den USA öffnen. Der Kongress ist in Europa einzigartig und bietet ein Forum, um sich über den Stand, die Herausforderungen und die Zukunft der deutsch-israelischen Beziehungen auszutauschen.

Die Veranstaltung wird initiiert und organisiert von ILI e.V. und organisations-, religions- und politikübergreifend unterstützt von Hunderten NGOs, Institutionen und Firmen. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in Israel stößt der Tag auf großes Interesse und erfährt besondere Unterstützung.

Israels Präsident Shimon Peres ist mit einem Grußwort vertreten. Auch die Justizministerin und Beauftragte für Friedensverhandlungen Tzipi Livni, und der Bürgermeister Jerusalems, Nir Barkat, deren Teilnahme im Programm vorgesehen war, die jedoch aufgrund der intensiven Verhandlungssituation in Israel vor Ort sein müssen, übersenden je eine Videobotschaft an den Deutschen Israelkongress.

Zweifellos ein Höhepunkt des Programms wird die Ehrung von DGB-Chef Michael Sommer mit dem Arno-Lustiger-Preis sein, der in dieser Form zum ersten Mal verliehen wird. Michael Sommer wird damit für seinen Einsatz für die Förderung der deutsch-israelischen Beziehungen ausgezeichnet.

Der Tag endet mit einer Weltpremiere, dem Konzert des Finalisten von The Voice of Germany Mic Donet und der Finalistin von Voice of Israel Kathleen Reiter, die in den letzten Wochen gemeinsam über Skype geprobt haben. Das Konzert kann unabhängig vom Kongress besucht werden.

Zahlreiche ebenso klangvolle bilaterale Begegnungen finden im Rahmenprogramm des Kongresses mit verschiedenen Delegationen aus Israel auf Expertenebene statt.

Zur Förderung des Austausches der Wirtschaftsdelegationen aus Deutschland und Israel wird es einen Frühstücksempfang auf Einladung des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, sowie einen Empfang der Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Frau Cornelia Yzer, geben.

Zudem erwartet die „Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH“ am kommenden Montag, 11.11.2013 eine kleine Startup-Delegation aus Tel Aviv. Die Auswahl der israelischen Startups wurde von den Organisatoren in Tel Aviv, http://www.bootcampventures.com/  getroffen.  Alle anwesenden Startups haben Internationalisierungspläne und möchten sich im Rahmen eines Matchmakings präsentieren. Anmeldung und weitere Informationen unter: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin, Tel +49 30 46302-383 , alexander.moeller@berlin-partner.de, http://www.berlin-partner.de/, http://www.businesslocationcenter.de/

Das Programm, die Profile der Podiums-, Lab- und Stargäste u.v.m. finden sich unter http://www.israelkongress.de/. Am Kongresstag selbst kann das Geschehen live auf Facebook https://www.facebook.com/Israelkongress und Twitter https://twitter.com/Israelkongress verfolgt werden.Der strategische Partner JNF-KKL wird auf seiner englischen Webseite eine Live-Übertragung einrichten: http://www.kkl.org.il/eng/