Montag, 23.12.2013




Anschlag auf Bus

In Bat Yam südlich von Tel Aviv ist am gestrigen Sonntag eine Bombe in einem Stadtbus explodiert. Niemand wurde verletzt, da ein aufmerksamer Passagier den Busfahrer über die verdächtige Tasche informiert hatte, in der sich die Bombe befand. Laut einem Sprecher des Dan-Busunternehmens untersuchte der Fahrer die Tasche und sah, dass elektrische Kabel an ihr befestigt waren. Er forderte daraufhin alle Fahrgäste auf, den Bus zu verlassen und rief die Polizei. Einige Minuten später gab es eine heftige Explosion, durch die die meisten Fenster des Busses zerborsten.


Der beschädigte Bus (Foto:Reuters)

Eine Untersuchung der Überreste des Sprengstoffs habe ergeben, dass es sich um einen Terroranschlag gehandelt habe, so Polizeisprecher Micky Rosenfeld.

Die Terrororganisationen Hamas und Islamischer Dschihad „begrüßten“ den Anschlag, auch wenn sie keine Verantwortung für ihn übernommen haben.

Präsident Shimon Peres bedankte sich telefonisch beim Busfahrer und dem aufmerksamen Fahrgast, deren schnelles Handeln wahrscheinlich Menschenleben rettete.

(Außenministerium des Staates Israel, 22.12.13)