Donnerstag, 09.01.2014




Durchatmen in der Militärbasis Adam
Die Militärbasis Adam im Zentrum Israels dient Elitekampfsoldaten als Übungsfläche. Dort wurde nun dank der Unterstützung des Jüdischen Nationalfonds JNF-KKL in Deutschland ein kleiner Park mit Bänken und Grünflächen als Erholungsraum und Treffpunkt für die Soldaten eröffnet.

Gewidmet wurde die „grüne Ecke“ dem Präsidenten des JNF-KKL Deutschland, Benny Bloch, anlässlich seines 70. Geburtstages. Zugleich wolle man damit Benny Bloch für seine jahrzehntelange Verbundenheit und seinen Einsatz für Israel danken, so Effi Stenzler, der Weltpräsident des KKL-JNF. Stenzler sagte: „Dank Benny Bloch und der Freunde des KKL-JNF in Deutschland haben wir im Laufe der Jahre Wasserreservoirs und Wander- und Radwege gebaut und Wälder in der Wüste angelegt.“


Benny Bloch (2. v.r.) mit seiner Frau Miriam, Efi Stenzler und einem Offizier der ZAHAL (Foto: KKL-JNF)

Benny Bloch sagte bei der Eröffnungszeremonie: „Es ist bewegend, so ein schönes Projekt in einer Militärbasis zu sehen. Für diejenigen von uns, die außerhalb Israels leben, ist es eine wichtige Aufgabe, den Soldaten, die den Staat schützen, bestmögliche Bedingungen zu schaffen.“ Bloch kennt den Alltag der Soldaten: obwohl er mit seiner Mutter als Kind nach Deutschland zog, kehrte er als junger Mann nach Israel zurück, um dort seinen Militärdienst zu leisten. Seither diente er dem Land auf verschieden Weise, zuletzt als Präsident des JNF-KKL.

(KKL-JNF, 06.01.14)