Mittwoch, 06.02.2008




Neue Zahlen belegen Fortdauer des Wirtschaftswachstums

Wie jüngst veröffentlichte Zahlen des Zentralamts für Statistik in Bezug auf den Zeitraum Oktober bis Dezember 2007 ergeben, verbessert sich das Niveau der israelischen Wirtschaft weiterhin mit Ausdauer.

Der Warenexport stieg im letzten Quartal des vergangenen Jahres um auf Jahresbasis umgerechnete 27.3%, der Import von Investitionsgütern um 20.1%.

Der Industrieexport stieg währenddessen um 26.5%, was vor allem auf den Rekordanstieg von 38.5% im High-Tech-Export und den ähnlich beeindruckenden Anstieg im Export der Misch-High-Tech-Industrie zurückzuführen ist.

Der Warenimport stieg um 15.2%. Das Handelsdefizit verringerte sich im Dezember auf 114.6 Millionen Dollar.

Die Industrieproduktionsindex stieg in den Monaten Oktober und November um auf Jahresbasis umgerechnete 7.2 %.

Der Industrieproduktion im Bereich traditioneller Mischtechnologie stieg um 12.5%, die im Bereich neuartiger Mischtechnologie  um 4.1%. Die Produktion in den traditionellen Industriezweigen stieg um lediglich 2.8%.

Die Einnahmen im Handels- und Dienstleistungssektor stiegen in den Monaten Oktober und November um auf Jahresbasis umgerechnete 2.1%.

Einstweilen bestehen keinerlei Anzeichen dafür, dass die positive Konjunktur der zurückliegenden vier Jahre sich ihrem Ende zuneigt.

(Außenministerium des Staates Israel, 03.02.08)