Mittwoch, 05.03.2008




Humanitäre Hilfe für Gaza

Trotz der ständigen Raketenangriffe von Seiten palästinensischer Terroristen auf Ortschaften im westlichen Negev leistet Israel der Bevölkerung im Gaza-Streifen weiterhin in großem Ausmaß humanitäre Hilfe. Am gestrigen Dienstag  wurden etwa 160 Lastwagenlieferungen mit Hilfsgütern in den Gaza-Streifen transferiert.


Foto: IDF

Über den Übergang Sufa wurden 12 Lastwagenladungen mit Medizin und ärztlichem Equipment (einschließlich eines UNRWA-Lastwagens), 8 mit Fleisch, Fisch und gefrorenem Gemüse, 8 mit Früchten, 7 mit Mehl, Öl und Zucker und 5 mit Milchprodukten geliefert. Weitere 18 Lastwagen mit Mehl, Öl und Humus wurden von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UNO (FAO) gespendet.

Über den Übergang Kerem Shalom wurden 8 Lastwagenladungen mit Zucker, 2 mit Reis, 4 mit Öl, 4 mit Reis und Öl und 4 mit Reis und Zucker geliefert.

Über den Übergang Karni wurden 80 Lastwagenladungen mit Weizen geliefert.

(Außenministerium des Staates Israel, 04.03.08)