Dienstag, 18.03.2008




Hamas: Frauen und Kinder als menschliche Schutzschilder

Aus erster Quelle

Zum ersten Mal gibt die Hamas zu, dass die Organisation Frauen und Kinder als menschliche Schutzschilder gegen die Israelische Verteidigungsarmee benutzt. Fathi Chamed, ein Parlamentsmitglied der Hamas sagte im Fernsehersender „El Aksa“: „Das palästinensische Volk entwickelte eine eigene Tötungsstrategie. Für das palästinensische Volk wurde Tod zu Industrie, in der Frauen die besten Noten erringen. Er verwandelte Frauen, Kinder, Greise und Mujaheddin in menschliche Schutzschilder, um gegen die zionistische Bombenmaschinerie stand zu halten“.

Einem Bericht des Informationszentrums für Nachrichtendienste und Terror zufolge, der neulich veröffentlich wurde, spielt die Verwendung von den Bewohnern des Streifens als Schutzschilder durch die palästinensischen Terrororganisationen im Gaza-Streifen eine bedeutende Rolle bei der neueren Eskalation. Die Mehrheit der Raketenbeschüsse kommt aus Djaballiya, Beit Hanun und anderen Gebieten im nördlichen Gaza-Streifen, die dicht besiedelt sind. Auch die operativen Infrastrukturen befinden sich in besiedelten Gebieten und die Terroristen lagern innerhalb von Wohngebiete Waffen und Munition.
(Hatsofeh, 17.03.08)