Mittwoch, 19.03.2008


 
Events

Erfahrungsbericht aus Sderot auf TV Berlin

Der Bundestagsabgeordnete Karl-Georg Wellmann hatte am 15.02.2008 Sderot besucht, die israelische Partnerstadt seines Wahlkreises Steglitz-Zehlendorf, die seit Beginn des Jahres mit Hunderten von Kassamraketen beschossen wurde. Im Sapir-College nahe Sderot wurde vor Kurzem im Raketenhagel ein Student tödlich verletzt. Auf TV Berlin berichtet Karl-Georg Wellmann im Gespräch mit Wolfram Schweizer in der Sendung "Stadtgespräch" über seine Eindrücke von seiner Reise in die israelische Stadt Sderot und schildert seine politische Einschätzung der Lage:
Fr., 21.03., 20:15h und 22:15h
Sa., 22.03., 15:45h
So., 23.03., 16:30h und 19:00h
Mo., 24.03., 08:00h und 21:30h

In seiner Begleitung waren der Bzirksbürgermeister Norbert Kopp, der BZ-Chefreporter Gunnar Schupelius, der Berliner Unternehmer Hans Wall und der Publizist Georg Gafron. Sie besuchten auch die Stelle in Sderot, an der kurz vor der Reise der achtjährige Osher Twito von Einschlagsplittern schwer verletzt wurde und ein Bein verlor. Hans Wall hat spontan erklärt, er übernehme für das Kind die Kosten der Ausbildung. Georg Gafron wird die Familie für vier Wochen zu einem Erholungsurlaub nach Deutschland einladen.


Neues Magazin "Kaktus" geht on Air

"Kaktus" ist ein neues unabhängiges Projekt, das von der israelischen Regisseurin Sharon On in Zusammenarbeit mit einem israelischen Projektteam gegründet wurde. Es ist ein TV-Magazin über Israelis, die sich dazu entschlossen haben, ihren Lebensmittelpunkt nach Berlin zu verlagern. Die Sendung richtet sich an ein deutschsprachiges Publikum und soll durch dokumentarische Geschichten einen persönlichen Blick auf israelisches Leben zeigen.
„Wir wollen Israelis zeigen als die, die sie wirklich sind – und nicht nur als das, was die politischen Nachrichten zeigen. So werden wir zwar auch das Thema des israelisch-palästinensischen Konflikts berühren, aber auf einer persönlichen Ebene.
Die Israelis in Berlin sind ein Teil der Berliner Kultur: Die Community ist klein, aber sie hinterlässt sichtbare Spuren. Wir wollen den Beitrag dieser Leute zur Berliner Kulturlandschaft dokumentieren“, so die Regisseurin.
Die ausgewählten Interviewpartner repräsentieren ein breites Spektrum –  sie kommen aus Musik, Theater, Kunst, Politik, aus dem geistigen (und geistlichen) Leben. So kommen u.a. zur Sprache Ruth Golan (leitende Architektin bei der Restauration der großen Synagoge in der Rykestr.), Ilan Weiss (Erste ""Anlaufstelle" für alle Neuankömmlinge aus Israel in Berlin); eine Psychologin, die hebräischsprachige Therapiestunden anbietet, israelische Studierende der Berliner Universitäten und eine israelisch-palästinensische Liebe, die nur in Berlin realisiert werden konnte.

"Kaktus" wird zum ersten Mal im Offenen Kanal Berlin am Samstag, den 22.03.2008 um 20 Uhr ausgestrahlt.