Donnerstag, 27.03.2008




Ein Salut auf Rädern

Brigadegeneral Miri Regev, Koordinator der 60-Jahre-Feierlichkeiten der israelischen Streitkräfte (IDF), hat das größte Fahrradrennen in der Geschichte Israels verkündet. Das Rennen „Ein Salut auf Rädern“ findet aus Anlass des 60. Jahrestages der Staatsgründung Israels statt und wird zwischen den Pessachfeiertagen ausgetragen. Tausende Teilnehmer werden erwartet, darunter Soldaten und Offiziere, Amateure und Profi-Biker, israelische Zivilisten, Mitglieder der israelischen Jugendbewegung sowie Teilnehmer des „Birthright“-Programms.

Das Fahrradrennen beginnt am Montag, dem 21. April, an Ben Gurions Grab im Süden des Landes. Weiter geht es gen Norden. Seinen Abschluss findet das Rennen in Katzrin. Zu Beginn des Fahrradrennens sind Auftritte für die von Kassam-Raketen geplagten Grenzstädte Sderot und Ashkelon geplant. Zu Ehren Israels nördlicher Städte endet die Tour mit einem Auftritt aller Armee-Orchester, inklusive ehemaliger berühmter Armee-Orchester.

Das Großereignis wird der Öffentlichkeit in Kürze bekannt gegeben und es wird eine Website mit allen relevanten Informationen eingerichtet. Jeder Fahrradfahrer kann sich kostenlos für das Rennen anmelden. Alle Teilnehmer erhalten eine Fahrrad-Weste mit dem offiziellen 60-Jahre-Logo. Am letzten Sonntag der Tour wird ein separates Wettrennen stattfinden. Gruppen von jeweils sechs Personen treten gegeneinander an, wobei ein Gruppenteilnehmer ein professioneller Radfahrer sein muss. Soldaten und Offiziere nehmen an einem separaten Abschlussrennen teil. (IDF, 25.03.08)