Mittwoch, 09.04.2008




Israelischer Soldat im Gaza-Streifen getötet

Ein israelischer Soldat ist gestern Nacht von palästinensischen Terroristen im südlichen Gaza-Streifen erschossen worden. Der Vorfall ereignete sich bei einer Anti-Terror-Operation der Egoz-Einheit der israelischen Armee nahe dem Übergang Kissufim. Zwei weitere israelische Soldaten wurden dabei verletzt.

Bei dem Getöteten handelt es sich um den 21jährigen Stabsfeldwebel Sayef Bisan (Bild) aus dem drusischen Dorf Jat im westlichen Galiläa. Er wuchs in einem zionistischen Elternhaus auf und plante nach Auskunft von Freunden und Verwandten eine Laufbahn als Berufssoldat in den Israelischen Verteidigungsstreitkräften (ZAHAL).

Die Armee führt ihre täglichen Einsätze zur Bekämpfung der terroristischen Infrastruktur nahe dem Sicherheitszaun fort, enthält sich aber weiterhin einer groß angelegten Operation im Gaza-Streifen.


(Yedioth Ahronot, 08.04.08)