Dienstag, 15.04.2008




Hisbollah prophezeit Kämpfe in Israel

Ein ranghohes Führungsmitglied der libanesischen Terrororganisation Hisbollah hat angekündigt, dass der nächste Krieg mit Israel auf israelischem Territorium ausgetragen werde. Die iranische Nachrichtenagentur „Fars“ zitierte den Mann am Sonntag u.a. folgendermaßen: „Der Schock [der Israelis] wird größer sein als zuvor, denn sie werden sehen, dass die heiligen Kämpfer ihnen nicht nur im Südlibanon, wie es bisher der Fall war, sondern in ihren Häusern und ihren Siedlungen entgegentreten werden.“ Erstmals seit 1948, so die Prophezeiung, werde es Kämpfe innerhalb „Palästinas“ geben.

Dieser Drohung gesellte sich noch eine ähnlich lautende Aussage des Befehlshabers der Organisation im Südlibanon, Sheik Nabil Kaouk, hinzu: „Dem libanesischen ‚Widerstand’ [der militärische Arm der Hisbollah] ist es gelungen, seine Kampfkraft im Konflikt mit Israel weiter zu entwickeln.“ Im nächsten Krieg würden die Kämpfe in den „Hinterhof“ Israels getragen werden.

(Maariv, 14.04.08)