Freitag, 25.04.2008




Raketen auf Ashkelon

Palästinensische Terroristen aus dem Gaza-Streifen haben heute Morgen vier Raketen auf die südisraelische Küstenstadt Ashkelon abgeschossen. Eine der Raketen schlug im Friedhof im Süden der Stadt ein und zerstörte Dutzende von Gräbern. Eine weitere landete in einem Gewerbegebiet nahe einer strategischen Anlage. Dabei entstand weder Sach- noch Personenschaden. Wo die beiden übrigen Raketen gelandet sind, ließ sich bisher nicht feststellen.

Die Verantwortung für den heutigen Beschuss haben die Al-Quds-Brigaden übernommen, der militärische Arm des Islamischen Jihad.

(Yedioth Ahronot, 25.04.08)