Freitag, 02.05.2008




IBM expandiert in Israel

Der US-amerikanische IT-Gigant IBM wird ein neues Labor für seine System- und Technologie-Gruppe (STG) in Israel einrichten. Es soll sich auf Forschung und Entwicklung im Bereich von Speicherungs- und Mikrochiptechnologie-Lösungen konzentrieren und in Tel Aviv und Haifa angesiedelt sein.

„Die Gründung eines neuen STG-Labors in Israel stellt einen wichtigen Impuls für unsere Entwicklungsaktivitäten in Israel dar“, teilte der Geschäftsführer von IBM Israel, Meir Nissensohn, am Mittwoch mit.

Die Ankündigung des neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums koinzidiert mit der Übernahme dreier lokaler Start-up-Unternehmen – XIV, FilesX Ltd. und Diligent Technologies Corporation – durch IBM.

In den drei bisherigen IBM-Laboren in Israel arbeiten mehr als 700 Forscher und Entwickler, deren Innovationen Lösungen für IBM-Kunden in Israel und im Ausland bieten.

(The Jerusalem Post, 01.05.08)