Montag, 05.05.2008




Raketensalve im westlichen Negev

Im westlichen Negev hat der Tag heute wieder mit den Sirenen des Raketenalarms begonnen. Insgesamt zehn Kassam-Raketen haben palästinensische Terroristen aus dem nördlichen Gaza-Streifen bis zum Mittag auf die südisraelische Kleinstadt Sderot und ihre Umgebung abgefeuert. Ein Mann wurde dabei leicht verletzt, und mehrere Menschen mussten sich wegen Schocks behandeln lassen.

(Yedioth Ahronot, 05.05.08)

Aufgrund der ständigen Raketenangriffe bleibt  der Strand Zikim südlich von Ashkelon diesen Sommer geschlossen. Der Strand war früher mit seinen großen Sanddünen und seinem sauberen Wasser eine Attraktion für zehntausende Israelis, die hierher zum Baden kamen. Im Laufe der vergangenen fünf Jahre hat der Besucherzustrom entsprechend dem Anstieg des Raketenbeschusses aus dem nahe gelegenen Gaza-Streifen jedoch immer mehr nachgelassen.

(Yedioth Ahronot, 04.05.08)