Mittwoch, 02.07.2008




Israelische Erfindungen zur Rettung der Erde

In israelischen Laboratorien suchen die besten Wissenschaftler nach Lösungen für die globale Energiekrise. Dabei treten mitunter höchst originelle Innovationen zu Tage. Zehn davon werden in den folgenden Wochen an dieser Stelle präsentiert.

IV. Bakterien auf dem Papier

Die Methode: Der meiste Müll auf den Müllhalden der Welt ist Papier. Prof. Ed Bayer von der Abteilung für Biochemie am Weizmann-Institut in Rehovot und Prof. Rafael Lamad von der Universität Tel Aviv haben gemeinsam mit Prof. Gideon Shriver, einem Experten für die Gestaltung von Proteinen, eine neue Bakterienart entwickelt, die in der Lage ist, innerhalb eines Tages  einen ganzen Teller mit zerschnipseltem Papier in eine Flüssigkeit von einfachen Zuckermolekülen umzuwandeln – daraus lässt sich der Benzinersatzstoff Ethanol gewinnen.

Gegenwärtiger Stand: Die Forschung befindet sich auf ihrem Höhepunkt, und derzeit wird versucht, ihre Leistungsfähigkeit zu erhöhen, um sie nach industriellem Maßstab zu betreiben.

Worte des Erfinders: Der Erfolg des Projekts wird in Zukunft einen Prozess ermöglichen, durch den das Papier sowohl aus der Landschaft verschwindet als auch zu umweltfreundlichem Treibstoff wird.

(Yedioth Ahronot, 13.06.08)