Freitag, 11.07.2008




Steiles Wachstum multinationaler Unternehmen

Israels 25 multinationale Spitzenunternehmen wachsen sehr viel schneller als die weltweit führenden und diejenigen der Entwicklungsländer. Einer Studie von Dr. Niron Hashai von der Jerusalem School of Business an der Hebräischen Universität Jerusalem zufolge verzeichnen die israelischen Firmen seit 2004 ein Wachstum von 40% - sowohl in den Auslandsumsätzen, die auf 21 Milliarden Dollar angestiegen sind, als auch bei der ausländischen Mitarbeiterzahl, die sich inzwischen auf 63 000 Personen beläuft.

305 Tochtergesellschaften der 15 größten Unternehmen befinden sich in Europa (51%), Nordamerika (25%&) und zunehmend auch in Asien.

Die Studie, die auch von Dr. Zeev Hirsch von der Universität  Tel Aviv geleitet wurde, stellt fest, dass die internationale Expansion israelischer Firmen trotz des Wachstums der Auslandsumsätze und der Arbeitsplätze das Wachstum in Israel und den heimischen Arbeitsmarkt nicht beeinträchtigt.

Die heimische Mitarbeiterzahl der 15 Spitzenunternehmen ist zwischen 2004 und 2006 um etwa 16% gestiegen, die Inlandsverkäufe um etwa 33%. Die Rangliste wird angeführt von Amdocs, Teva, Ormat und Israel Chemicals, weiterhin gehören zu dem Spitzenkreis Strauss Elite, Ness Technologies, Elbit und Delta Galil.

(Hebräische Universität Jerusalem, 09.07.08)