Montag, 11.08.2008




Wieder Raketenbeschuss auf Südisrael

Palästinensische Terroristen aus dem nördlichen Gaza-Streifen haben am Samstagabend eine Kassam-Rakete auf den westlichen Negev abgefeuert und damit abermals die Waffenruhe gebrochen. Die Rakete landete im Kreis Sha’ar Hanegev und verursachte weder Personen- noch Sachschaden. Bereits am Mittwoch war eine Rakete in der Region gelandet.

Seit der zwischen Israel und der Hamas vereinbarten Waffenruhe ist es im Grenzgebiet relativ ruhig geblieben, obgleich alle paar Tage von Raketen- und Mörserfeuer berichtet wird.

(Yedioth Ahronot, 09.08.08)