Montag, 18.08.2008




Raketen im westlichen Negev

Palästinensische Terroristen aus dem nördlichen Gaza-Streifen haben am Sonntag erneut eine Kassam-Rakete auf den Süden Israels abgefeuert. Die Rakete landete auf offenem Gelände im Kreis Eshkol und richtete weder Personen- noch Sachschäden an. Am Freitag war bereits eine Rakete an der Küste südlich von Ashkelon eingeschlagen.

Trotz der offiziellen Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas sind von palästinensischer Seite in den vergangenen Wochen immer wieder Raketen abgeschossen worden.

(Yedioth Ahronot, 17.08.08)