Montag, 15.09.2008




Rakete in Sderot

Palästinensische Terroristen aus dem nördlichen Gaza-Streifen haben am Sonntagabend eine Kassam-Rakete auf die südisraelische Kleinstadt Sderot abgeschossen. Damit ist die Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas abermals gebrochen worden.

Die Rakete landete auf einem Baugrundstück unweit von Wohnhäusern und entfachte ein kleines Buschfeuer. Ein Mann musste sich daraufhin wegen Schocks behandeln lassen.

Bürgermeister Eli Moyal, dessen Haus sich in unmittelbarer Nähe des Einschlagpunkts befindet, teilt mit: „Zuhause ist alles in Ordnung. Das Problem hier ist kein persönliches, sondern ein politisches. Die Leute haben den Eindruck, dass ein Waffenstillstand herrscht, aber ein gutes Dutzend Raketen ist seit Beginn der Waffenruhe auf Israel abgefeuert worden.“

(Yedioth Ahronot, 14.09.08)