Montag, 22.09.2008




Peres nimmt Olmerts Rücktritt entgegen

Israels Ministerpräsident Ehud Olmert hat am Sonntag Staatspräsident Shimon Peres sein Rücktrittsschreiben überreicht. Peres würdigte im Anschluss die „respektvolle Art und Weise“, in der er seine Amtsgewalt übergeben habe.

„Dies ist keine leichte Entscheidung, und ich bin überzeugt, dass dies kein leichter Abend für ihn ist.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um dem Ministerpräsidenten für seinen Dienst an der Bevölkerung und dem Staat während vieler Jahre öffentlicher Tätigkeiten zu danken: als Bürgermeister von Jerusalem, als Regierungsminister und als Ministerpräsident Israels. Die Sicherheit des Staates Israel und die Wohlfahrt seiner Bürger standen im Zentrum seiner Handlungen als Ministerpräsident. Einige davon werden unbekannt bleiben.

Beginnend mit dem heutigen Abend habe ich – bevor ich das Land zur Vollversammlung der Vereinten Nationen verlasse - alle Fraktionen der Knesset zu Konsultationen geladen, um die Verantwortlichkeit für die Bildung der nächsten Regierung so bald wie möglich einem Mitglied der Knesset zu übertragen.

Der Staat Israel steht heute komplizierten nationalen, sicherheitspolitischen, wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen gegenüber, was eine konstante Führung erforderlich macht.

Israel ist ein starkes Land und eine gefestigte Demokratie, und auch die Auswechslung des Ministerpräsidenten wird seiner Stärke, seiner Entschlossenheit zum Schutz seiner Bürger und seiner Verpflichtung gegenüber dem Frieden keinen Abbruch tun.“

(Außenministerium des Staates Israel, 21.09.08)