Freitag, 07.11.2008




Iranische Bedrohung: Sarkozy bekräftigt Unterstützung Israels

Frankreich unterstützt Israel angesichts der iranischen Bedrohung. Dies hat der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy gestern Abend gegenüber der Knesset-Vorsitzenden Dalia Itzik bekräftigt, die er im Elysée-Palast empfing.

Itzik war anlässlich einer großen Konferenz der Organisation European Friends of Israel (EFI) nach Paris gereist, an der über Tausend Parlamentsabgeordnete aus 27 EU-Mitgliedsstaaten teilnahmen. Itzik warnte in ihrer Rede, dass der Iran nicht nur Israel bedrohe, sondern die ganze Welt. „Wenn Terrorgruppen in der Lage sind, vom Iran gelieferte Atomwaffen in ihre Hände zu bekommen, werden sie auch in der Lage sein, Paris, London und New York anzugreifen.“


Foto: Guilallaume Bureau, Israeli Embassy

Die Frage der iranischen Bedrohung war auch Thema bei ihrem Treffen mit dem französischen Außenminister Bernard Kouchner (Bild). Dabei wurde auch die Frage des entführten israelischen Soldaten Gilad Shalit angeschnitten, der im Besitz eines französischen Passes ist.

(Yedioth Ahronot, 07.11.08)