Mittwoch, 03.12.2008




Peres beklagt die Terroropfer von Mumbai

Israels Präsident Shimon Peres hat am Dienstag in Kfar Chabad bei der Beerdigung von Opfern des Terroranschlags auf das Chabad-Haus in Mumbai gesprochen. Dabei nahm er seinen Ausgang vom Schicksal des ermordeten Ehepaares Gavriel und Rivka Holtzberg und ihrem verwaisten Sohn Moishe und ging dann zu allgemeinen Aspekten über.

„Seit einigen Tagen bereits muss die ganze Welt auf die Fragen eines kleinen Kindes, Moishe, antworten, das fragt: ‚Wo ist meine Mutter?’. Wir alle müssen klar auf diese Frage antworten können, warum die Mutter des kleinen Moishe ermordet worden ist. Die Welt wird keine Ruhe haben und keine Welt der Ruhe und des Friedens, keine Welt der Gläubigen, keine Welt anständiger Menschen sein können, bis wir eine klare Antwort auf die Frage Moishes geben können.“


Moishe auf der Beerdigung seiner Eltern (Foto: Reuters)

„Wir müssen den Terror an seiner Wurzel ausreißen, ohne Zögern und ohne Ausflüchte. Ich verstehe nicht, wie es möglich ist, einen Staat wie den Iran zu akzeptieren, der ein Nest und einen Nährboden für den Terror darstellt und zur Zerstörung Israels, einem Mitglied der internationalen Gemeinschaft und der Vereinten Nationen, aufruft. Wenn die  Welt nicht wie ein Mann mit einer starken, bedeutungsvollen Haltung auftreten kann, und wenn die Welt nicht einen Krieg der Boykotte gegen alle Orte, wo Geld ist zur Terrorfinanzierung, kämpfen wird, dann werden der Frieden und die Ruhe der Welt in Gefahr sein. Der Terror stellt eine Epidemie dar, die aufhören muss und die wir ausrotten müssen.

Wir, das jüdische Volk, haben Traurigkeit und Märtyrertum gekannt. Wir haben nie unsere Menschlichkeit verloren und nie Mord unterstützt. Der Terror ist nicht nur ein Problem für das jüdische Volk oder für den Staat Israel; er ist ein Problem und eine Gefahr für die ganze Welt. Von hier muss ein klarer Aufruf zum Stopp dieses Wahnsinns ausgehen, zum Stopp des Terrors und zu einer klaren Antwort an Moishe. Die Antwort an Moishe muss von der ganzen Welt gegeben werden, da wir andernfalls nicht in einer Welt von Frieden und Sicherheit werden leben können. Die Welt muss darauf antworten, warum eine wundervolle Frau wie Rivky ermordet wurde, warum ein heiliger Mann wie Gavriel ermordet wurde und warum Moishe als Waisenkind zurückbleibt.“

Die vollständige Rede findet sich in englischer Sprache unter dem folgenden Link: http://www.mfa.gov.il/MFA/Terrorism-+Obstacle+to+Peace/Palestinian+terror+since+
2000/Terror_attack_Mumbai_Chabad_House-Nov+2008.htm

(Außenministerium des Staates Israel, 02.12.08)