Donnerstag, 11.12.2008




Vor den Wahlen: Grüne Optionen für die Knesset

Die neue Bewegung der israelischen Grünen hat am Dienstag bekannt gegeben, dass sie bei den anstehenden Knesset-Wahlen antreten will. Bereits morgen sollen sowohl der Parteivorsitzende als auch die Listenkadidaten gewählt werden. Damit hat man sich gegen einen Beitritt zum neuen Linksblock entschieden.

Gegenwärtig wird die Bewegung von dem Interimsvorsitzenden Eran Ben-Yamini und dem Umweltschützer Prof. Alon Tal geführt. Ben-Yamini betonte, dass die Bewegung sich nicht nur um umweltpolitische, sondern auch um gesellschaftliche Belange, vor allem im Erziehungswesen, kümmern wolle.

Währenddessen hat die ebenfalls zu den Wahlen antretende Partei Aleh Yarok (‚Grünes Blatt’) den bekannten Komödianten Gil Kopatch zu ihrem Vorsitzenden gekürt. „Gil war immer ein enthusiastsicher Unterstützer von uns, wenn auch nicht immer öffentlich, und er wird der Partei den ernsthaften Schubs geben, den sie braucht“, meinte der derzeitige Vorsitzende Shlomi Sandak.

Die Partei Ale Yarok verfolgt als zentrales Ziel die Legalisierung weicher Drogen.

(Haaretz, 10.12.08)