Freitag, 06.02.2009




Wahlprognose: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Likud und Kadima

Im Vorfeld der anstehenden Knesset-Wahlen am kommenden Dienstag bleibt es spannend. Laut aktuellen Umfragen ist der Vorsprung des von Oppositionsführer Biniyamin Netanyahu angeführten Likud vor der Kadima-Partei unter dem Vorsitz von Außenministerin Tzipi Livni auf zwei Sitze geschrumpft. Avigdor Liebermanns Rechtspartei Israel Beiteinu würde mit 18 Sitzen folgen und damit die Arbeitspartei (Avoda) unter Verteidigungsminister Ehud Barak erstmals in der Geschichte des Staates Israel auf den vierten Platz verweisen.

Laut der Umfrage von Mina Zemach und dem „Dachaf“-Institut verteilen sich die Sitze im Einzelnen wie folgt: Likud: 25, Kadima: 23, Israel Beiteinu: 19, Avoda: 16, Shas: 10, Yahadut Torah: 6, Meretz: 5, Hadash: 4, Ha’eichud Hale’umi: 4, Ram-Ta’al: 3, Habeit Hayehudi: 3, Balad: 2.

Die israelischen Grünen stehen an der Schwelle zum Einzug in die Knesset.

(Haaretz, 06.02.09)