Dienstag, 17.02.2009




Humanitäre Hilfe für Gaza

Israel ermöglicht weiterhin unablässig humanitäre Hilfslieferungen in den Gaza-Streifen. Auch am Montag waren die Übergänge Kerem Shalom, Karni und Erez sowie der Treibstoff-Terminal Nahal OZ geöffnet. Über den Tag fuhren 148 Lastwagen mit 3222 Tonnen Hilfsgütern in den Küstenstreifen. In Nahal Oz wurden 438 000 Liter Diesel für das Kraftwerk in Gaza transferiert, und über das Förderfließband in Karni flossen 900 Tonnen Getreide.

Seit dem Beginn der Waffenruhe am 18. Januar sind bereits 98 463 Tonnen Hilfsgüter und 7 842 900 Liter Treibstoff in den Gaza-Streifen worden.

(Außenministerium des Staates Israel, 16.02.09)