Mittwoch, 18.02.2009




Mehr Touristen aus Europa

Israel erfreut sich als Reiseziel auch in Europa wachsender Beliebtheit. So sind im vergangenen Jahr deutlich mehr Urlauber nach Israel gekommen als im Vorjahr. Insgesamt waren es 1 336 700, was einen Anstieg von 32% bedeutet. Diese Wachstumsrate entspricht der des gesamten Israel-Tourismus.


Römisches Amphitheater in Caesarea

Die Liste der europäischen Herkunftsländer wird angeführt von Frankreich (263 500 Urlauber, Anstieg von 7%), Großbritannien (187 050, 9%), Polen (155 500, 81%), Deutschland (141 750, 40%) und Italien (125 560, 54%).

Der rasanteste Anstieg erfolgte in Portugal (131%), von wo rund 12 000 Urlauber anreisten. Sein Nachbarland Spanien stellte 65 3000 Touristen, 39% mehr als im Vorjahr. Auch Menschen aus Ostmitteleuropa entscheiden sich in wachsender Zahl für eine Israel-Reise.

(Außenministerium des Staates Israel, 05.02.09)