Freitag, 20.02.2009




Israel-Preis für Amihai Mazar

Amihai Mazar erhält den diesjährigen Israel-Preis für Archäologie. Das teilte Erziehungsministerin Yuli Tamir am Mittwoch mit.

Der 67jährige hat einen Lehrstuhl für die Archäologie des Landes Israel an der Hebräischen Universität Jerusalem inne und gilt als hingebungsvoller und anregender Lehrer. Durch seine Schule sind schon Generationen israelischer Archäologen hindurchgegangen. Sein Buch über die Archäologie des Landes Israel zwischen 10 000 und 586 v. Chr. gilt international als Standardwerk.

Bei der Diskussion um den Wahrheitsgehalt biblischer Aussagen hat Professor Mazar einen Mittelweg eingeschlagen. Er lehnt die völlige Negation biblischer Zeugnisse in Bezug auf die Königreiche Juda und Israel ab, nimmt sie aber auch nicht beim Wort.

(Haaretz, 19.02.09)

Informationen zu Person und Werk Mazars gibt es unter dem folgenden Link: http://archaeology.huji.ac.il/depart/biblical/amihaim/amihaim.asp