Donnerstag, 30.04.2009




Israelisches Außenministerium gedenkt ermordeter Diplomaten
16 israelische Diplomaten sind seit 1970 ermordet worden. An sie hat das Außenministerium des Staates Israel vorgestern in einer offiziellen Zeremonie am nationalen Gedenktag für die gefallenen Soldaten und die Opfer des Terrors (Yom Hazikaron) erinnert.



Edna Peer, 4. Mai 1970, Asuncion
Efraim Elrom, 23. Mai 1971, Istanbul
Dr. Ami Shehori, 19. September 1972, London
Giora Raviv, 29. April 1975, Johannesburg
Ety Tal-Or, 19. März 1986, Kairo
Ehud Sadan, 7. März 1992, Ankara
David Ben-Rafael, 17. März 1992, Buenos Aires
Eli Ben-Zeev, 17. März 1992, Buenos Aires
Eliora Carmon, 17. März 1992, Buenos Aires
Shira Troper-Arnon, 2. Januar 1995, Lagos
Aviv Cohen, 27. September 1996, Santo Domingo
Sorek Gefen, 2. März 1999, Amman
Azi-Elazar Brosh, 3. August 2001, Bishkek
Orit Ozerov, 9. März 2002, Jerusalem
David Diego Ladowksi, 31. Juli 2002, Jerusalem
Shlomo Argov, 23. Februar 2003 (1973 in London niedergeschossen, seitdem im Krankenhaus)



(Außenministerium des Staates Israel, April 2009)