Mittwoch, 06.05.2009




Lieberman trifft Berlusconi
Im Rahmen seiner Europareise hat sich Israels Außenminister Avigdor Lieberman am Dienstag in Rom mit Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi getroffen und ihn über die Richtung der neuen Regierungspolitik informiert. Sie müsse sowohl die Sicherheit Israels als auch das Wachstum der palästinensischen Wirtschaft gewährleisten.

Lieberman sprach von der Bedeutung, die eine Verbesserung der palästinensischen Wirtschaft habe, und drückte Interesse an dem „Marshall-Plan“ aus, den Berlusconi in diesem Zusammenhang formuliert hat.

Die beiden Politiker diskutierten auch die iranische Angelegenheit. Lieberman betonte, dass es wichtig sei, den Dialog mit dem Iran zeitlich zu begrenzen; sollte es nach drei Monaten klar sein, dass die Iraner nur auf Zeit spielen und ihr Atomprogramm nicht einstellen, müsse die internationale Gemeinschaft praktische Maßnahmen ergreifen.

Am Montag hatte sich Lieberman bereits mit seinem italienischen Amtskollegen Franco Frattani getroffen.

(Außenministerium des Staates Israel, 05.04.09)