Mittwoch, 17.06.2009




Hamas kämpft für Ahmadinejad
Auskünften von iranischen Demonstranten in Teheran zufolge sind Mitglieder der palästinensischen Terrororganisation Hamas an der gewaltsamen Niederschlagung der Proteste gegen den erklärten Wahlsieg von Präsident Mahmoud Ahmadinejad beteiligt.

Die Hamas hat die Wiederwahl Ahmadinejads offiziell begrüßt. Sie erhält Waffen und Geld vom Iran und hat auch schon wiederholt Terroristen in der Islamischen Republik ausbilden lassen.

„Das Wichtigste, dessen die Menschen außerhalb des Iran sich bewusst sein sollten, ist, glaube ich, die Teilnahme palästinensischer Einheiten an diesen Unruhen“, berichtet ein regimekritischer Demonstrant. Ein anderer findet es paradox, dass Ahmadinejad die Iraner aufruft, „für die jungen Palästinenser zu beten, die unter Israel zu leiden haben“, während gleichzeitig Palästinenser auf iranische Demonstranten einknüppeln.

(The Jerusalem Post, 17.06.09)