Mittwoch, 08.07.2009




Clinton für schärfere Sanktionen gegen Iran
US-Außenministerin Hillary Clinton hat sich für eine härtere Gangart gegenüber dem Iran ausgesprochen. In einem Interview mit dem venezolanischen Fernsehsender Globovision brachte sie ihre Unterstützung von „schärferen Sanktionen“ gegen die islamische Republik zum Ausdruck, um „zu versuchen, das Verhalten des Regimes zu ändern“.

Die USA seien besorgt über das „Wesen des iranischen Regimes“, „sein Streben nach Atomwaffen“ und „seine andauernde Unterstützung des Terrorismus“, so Clinton. „Wir haben in den vergangen Wochen gesehen, dass der Iran nicht an seiner eigenen Demokratie festhält.“

(Yedioth Ahronot, 08.07.09)