Freitag, 10.07.2009




Hamas-TV: Selbstmordattentäter im Kinderprogramm
Dass auch im Kinderprogramm des Hamas-Fernsehens der Hass gegen Israel gesät wird, ist an sich nichts Neues. Nun ist es abermals zu einem besonders makabren Höhepunkt gekommen: Die Kinder einer palästinensischen Selbstmordattentäterin waren zu Gast in der Sendung, während in einem Musikvideo der tödliche Anschlag ihrer Mutter verherrlicht wurde.

Die Moderatorin der Sendung stellte das kleine Mädchen und das kleine Mädchen mit den folgenden Worten vor:

„Dies sind die Kinder der Märtyrerin, der heroischen Gotteskriegerin, die alles, was sie hatte, für das Wohl ihres Heimatlands geopfert hat. Sie sorgte sich weniger um ihr eigenes Fleisch und Blut und um ihr Wohl, sie opferte sich für Alla… Wir sagen dem Besatzer, dass wir in die Fußstapfen der Märtyrerin, der Gotteskriegerin Reem Riyashi,  treten werden, bis wir unser Heimatland aus deinen Händen entreißen, Eindringling.“

Reem Riyashi hatte 2005 vier Israelis bei einem Selbstmordattentat getötet.

Unter dem folgenden links gibt es einen Ausschnitt aus der Sendung, das Hamas-Musikvideo und ein früheres Interview mit den Kindern:
http://www.youtube.com/watch?v=XELcNMhkKCo
http://www.youtube.com/watch?v=qy8fbkOHMKU
http://www.youtube.com/watch?v=RdG3PZndV_4

(Palestinian Media Watch, 09.07.09)